Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Vor Weihnachten saßen in den EVIM-Jugendhilfe-Wohngruppen die Mädchen und Jungen mit roten Wangen und gekrauster Stirn über ihren Wunschzetteln

Vor Weihnachten saßen in den EVIM-Jugendhilfe-Wohngruppen die Mädchen und Jungen mit roten Wangen  und gekrauster Stirn über ihren Wunschzetteln. Und wie schon in den Jahren zuvor durften sie einen ganz besonderen Wunsch auf eine Karte schreiben, der dann an den Weihnachts-Wunschbaum bei Galeria Kaufhof gehängt wurde. Schon nach wenigen Tagen waren die meisten Karten „verschwunden“. Kunden und Galeria-Kaufhof-Mitarbeiter waren als Weihnachtsmänner unterwegs, kauften die gewünschten Geschenke ein, verpackten sie liebevoll und gaben sie an den Kassen wieder ab.

Galeria Kaufhof Geschäftsführer Karsten Sinnig betonte bei der Übergabe der Geschenke, wie wichtig dem Unternehmen dieses langjährige Engagement ist. 

Auch mit Globus in Wiesbaden-Nordenstadt konnte die EVIM Jugendhilfe erstmals zusammenarbeiten. Direkt im Eingangsbereich stand ein großer, bunt geschmückter Weihnachts-Wunschbaum. Hier hingen dann die Wunschkarten von Mädchen und Jungen, die von EVIM-Mitarbeitern in ihren Familien betreut werden. Über 80 Wünsche wurden von Kunden und Mitarbeitern erfüllt und kurz vor Weihnachten von Globus Geschäftsführer Heinz-Herman Hamman an Frau Simone Wittek und Ulrike Spittler von der EVIM Jugendhilfe überreicht.

Weitere Aktionen

Die Allianz Hauptvertretung Lina Schneider aus Niedernhausen verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden.


Die auf Wohnimmobilien spezialisierte Tochtergesellschaft der R+V Versicherungsgruppe feiert in diesem Jahr sein 70.-jähriges Firmenjubiläum und nahm dies zum Anlass mit insgesamt 70.000 Euro deutschlandweit verschiedene Organisationen zu unterstützen.


Laufen … schwitzen … Gutes tun!!! Als wäre es im Sommer nicht schon heiß genug. Nein!


Was für eine tolle, schnelle Hilfe der Aktion Mensch für "upstairs - die Anlaufstelle für junge Menschen in Not".