Aktuelle und abgeschlossene Spendenaktionen

Mit 15.000 Euro fördert der Rotary Club Eltville Rhein-Main die Arbeit von ‚upstairs - der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“.

Am Freitag, den 8. November 2019 übergab Katharina Schroeder-Boersch, Präsidentin des Rotary Clubs Eltville Rhein-Main, den Spendenscheck bei einem persönlichen Besuch im knallbunten upstairs-Wohnmobil. "Junge Menschen auf vielfältige Weise zu unterstützen und auf ihrem Weg zu begleiten liegt uns als Rotary Club besonders am Herzen. Umso mehr freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der Initiative Upstairs, die für junge Menschen in Wiesbaden jeden Tag einen entscheidenden Unterschied macht“, so Katharina Schroeder-Boersch,

Gerade in der kommenden, kalten Jahreszeit ist „upstairs“ eine wichtige Anlaufstelle für junge Menschen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Jemand der WIRLICH  zuhört, ein warmer Tee, eine warme Mahlzeit und Hilfe bei der Suche nach einem Schlafplatz. Die Mitarbeiter helfen schnell und unbürokratisch.

Die engagierte Hilfe des Rotary Clubs Rhein Main vor Beginn des Winters ist ermutigend und auch ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit, freute sich EVIM Vorstandsvorsitzender Matthias Loyal über die großzügige Unterstützung für das Projekt, welches komplett durch Spendenmittel finanziert wird und seit 18 Jahren wertvolle Unterstützung bietet

Weitere Aktionen

Auch in diesem Jahr hat sich es sich John Adam, Teamleiter Werbung, des Globus in Wiesbaden-Nordenstadt, nicht nehmen lassen, wieder eine Wunschbaumaktion zu initiieren.


Die Deutsche Post und die EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH feierten vor einigen Tagen ein sehr erfolgreiches gemeinsames Partnerschaftsprojekt. Bereits seit dem 3. Dezember 2018 betreibt die EVIM Behindertenhilfe in der ehemaligen Pförtnerloge der Schokoladenfabrik Sarotti eine Postfiliale.


Die Präsidentin der Soroptimist International (SI), Club Wiesbaden, Heidemarie Scharf sowie die Krimiautorin Petra Spielberg besuchten in dieser Woche eines der Lernmobile der Schule für Kinder beruflich Reisender (SfKbR) auf dem Geisberg in Wiesbaden. Verbunden war dieser Besuch mit einer Scheckübergabe an Schulleiter Torsten Rudloff.


Zu einem spontanen Besuch hatten sich Antonia und Joshua Sesterhenn vor einigen Wochen bei „upstairs“ eingefunden. Stellvertretend für das Hotel Ambrosia hatten die beiden Kinder der Inhaber Silvia und Andreas Sesterhenn dann auch eine wunderbare Überraschung im Gepäck.