Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Mit 15.000 Euro fördert der Rotary Club Eltville Rhein-Main die Arbeit von ‚upstairs - der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“.

Am Freitag, den 8. November 2019 übergab Katharina Schroeder-Boersch, Präsidentin des Rotary Clubs Eltville Rhein-Main, den Spendenscheck bei einem persönlichen Besuch im knallbunten upstairs-Wohnmobil. "Junge Menschen auf vielfältige Weise zu unterstützen und auf ihrem Weg zu begleiten liegt uns als Rotary Club besonders am Herzen. Umso mehr freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der Initiative Upstairs, die für junge Menschen in Wiesbaden jeden Tag einen entscheidenden Unterschied macht“, so Katharina Schroeder-Boersch,

Gerade in der kommenden, kalten Jahreszeit ist „upstairs“ eine wichtige Anlaufstelle für junge Menschen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Jemand der WIRLICH  zuhört, ein warmer Tee, eine warme Mahlzeit und Hilfe bei der Suche nach einem Schlafplatz. Die Mitarbeiter helfen schnell und unbürokratisch.

Die engagierte Hilfe des Rotary Clubs Rhein Main vor Beginn des Winters ist ermutigend und auch ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit, freute sich EVIM Vorstandsvorsitzender Matthias Loyal über die großzügige Unterstützung für das Projekt, welches komplett durch Spendenmittel finanziert wird und seit 18 Jahren wertvolle Unterstützung bietet

Weitere Aktionen

Eine schöne Idee hatte Manfred Purps, ehemaliger Vorstand der SOKA-Bau Wiesbaden, anlässlich seiner Verabschiedung in den Ruhestand. Anstelle von Geschenken, wie sonst üblich, bat er um Spenden, damit jungen Menschen, die in Not geraten sind, schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.


Im Rahmen einer Projektabschlussparty im Innenhof ihres Frankfurter Hauptsitzes hat die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) gezeigt, dass ihr soziales Engagement ein hohes Anliegen ist. Anstelle eines Projektpräsentes war man sich einig, dafür lieber EVIM einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 € zu übergeben. Dieses Geld soll dafür eingesetzt werden, geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu unterstützen. Ein herzliches Danke für diese wunderbare Idee!


Unter dem Motto „Schlendern, Stöbern & Gutes tun“ organisierten zwei Klassen der Veranstaltungskaufleute der Friedrich-List-Schule im Mai einen Charity-Flohmarkt im Kulturpark des Schlachthofs Wiesbaden. Das Projektteam von „upstairs“ dankte nun den Schüler:innen sehr herzlich für ihre Kreativität und ihr soziales Engagement.


Die Stiftung hat das Projekt „upstairs“ Ende letzten Jahres mit einer Spende von 40.000 Euro unterstützt und in diesem Jahr bereits 22.000 Euro dem Fachbereich Jugendhilfe für die Anschaffung von Hardware gespendelt. EVIM sagt herzlich Danke für diese wirkungsvolle Unterstützung!