Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Mit 15.000 Euro fördert der Rotary Club Eltville Rhein-Main die Arbeit von ‚upstairs - der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“.

Am Freitag, den 8. November 2019 übergab Katharina Schroeder-Boersch, Präsidentin des Rotary Clubs Eltville Rhein-Main, den Spendenscheck bei einem persönlichen Besuch im knallbunten upstairs-Wohnmobil. "Junge Menschen auf vielfältige Weise zu unterstützen und auf ihrem Weg zu begleiten liegt uns als Rotary Club besonders am Herzen. Umso mehr freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der Initiative Upstairs, die für junge Menschen in Wiesbaden jeden Tag einen entscheidenden Unterschied macht“, so Katharina Schroeder-Boersch,

Gerade in der kommenden, kalten Jahreszeit ist „upstairs“ eine wichtige Anlaufstelle für junge Menschen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Jemand der WIRLICH  zuhört, ein warmer Tee, eine warme Mahlzeit und Hilfe bei der Suche nach einem Schlafplatz. Die Mitarbeiter helfen schnell und unbürokratisch.

Die engagierte Hilfe des Rotary Clubs Rhein Main vor Beginn des Winters ist ermutigend und auch ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Arbeit, freute sich EVIM Vorstandsvorsitzender Matthias Loyal über die großzügige Unterstützung für das Projekt, welches komplett durch Spendenmittel finanziert wird und seit 18 Jahren wertvolle Unterstützung bietet

Weitere Aktionen

Mit 10.000 Euro unterstützte die Stiftung wieder „upstairs – der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“. Das Projekt ist auch vielen Mitarbeitern der R+V Versicherung eine Herzensangelegenheit und findet breite Unterstützung im ganzen Haus. So kam aus der Abteilung Marketing/Eventmanagement eine Spende in Höhe von 3.000 Euro und der Gewinn von 200 Euro aus einem Hackathon.


Bei der Weihnachtsaktion 2020 des RMV bewarb sich auch "upstairs - die Anlaufstelle für junge Menschen in Not" ..... und hatte Erfolg. Als eines von 30 Projekten durften wir uns vorstellen und um die Spende der während des Jahres "erfahrenen" smiles-Punkte bewerben.


„Viele unserer Kunden fragen schon im Oktober nach, ob die Wunschbaumaktion wieder stattfindet“, freuen sich John Adam und seine Kolleginnen und Kollegen der Marketingabteilung des Globus Einkaufsmarktes in Nordenstadt.


Die Allianz Hauptvertretung Lina Schneider aus Niedernhausen verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden.