Aktuelle und abgeschlossene Spendenaktionen

Gewinner-Scheck für wohltätige Zwecke

Bei der Firma Sieben IAO GB d. C. Haushahn GmbH & Co.KG mit Sitz in Mainz  ist es inzwischen Tradition, dass bei der Weihnachtstombola auch drei Schecks mit je 500 Euro verlost werden. Und diese Schecks sind etwas ganz Besonderes: Der Mitarbeiter gewinnt das Geld nicht für die eigene Tasche, sondern für den guten Zweck. Die 500 Euro sollen wohltätigen Einrichtungen in der Region zugutekommen und der Mitarbeiter entscheidet, welche Organisation „seinen“ Gewinn bekommt.

Bei der letzten Tombola zog Mitarbeiter Sascha Caldori „das große Los“ und entschied sich, seinen Gewinn an „upstairs – die Anlaufstelle für junge Menschen in Not“ zu spenden.

Am Dienstag, den 11. Juni überreichte er den Scheck gemeinsam mit Regionalleiter Roland Lebert bei einem persönlichen Besuch im Projekt-Wohnmobil an das upstairs-Team.

Vielen herzlichen Dank an Sascha Caldori und Herrn Lebert und an die Firma Sieben IAO für die tolle Idee!

Weitere Aktionen

Auch in diesem Jahr hat sich es sich John Adam, Teamleiter Werbung, des Globus in Wiesbaden-Nordenstadt, nicht nehmen lassen, wieder eine Wunschbaumaktion zu initiieren.


Die Deutsche Post und die EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH feierten vor einigen Tagen ein sehr erfolgreiches gemeinsames Partnerschaftsprojekt. Bereits seit dem 3. Dezember 2018 betreibt die EVIM Behindertenhilfe in der ehemaligen Pförtnerloge der Schokoladenfabrik Sarotti eine Postfiliale.


Die Präsidentin der Soroptimist International (SI), Club Wiesbaden, Heidemarie Scharf sowie die Krimiautorin Petra Spielberg besuchten in dieser Woche eines der Lernmobile der Schule für Kinder beruflich Reisender (SfKbR) auf dem Geisberg in Wiesbaden. Verbunden war dieser Besuch mit einer Scheckübergabe an Schulleiter Torsten Rudloff.


Zu einem spontanen Besuch hatten sich Antonia und Joshua Sesterhenn vor einigen Wochen bei „upstairs“ eingefunden. Stellvertretend für das Hotel Ambrosia hatten die beiden Kinder der Inhaber Silvia und Andreas Sesterhenn dann auch eine wunderbare Überraschung im Gepäck.