Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Es ist eine besondere Auszeichnung, in einer neugegründeten Galerie für die erste Ausstellung angefragt zu werden. Diese Ehre wurde dem Kunst-Projekt Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe zuteil

Es ist eine besondere Auszeichnung,  in einer neugegründeten Galerie für die erste Ausstellung angefragt zu werden. Diese Ehre wurde dem Kunst-Projekt Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe zuteil, das mit der Eröffnung der neuen Galerie Outsider Art in Wiesbaden am 11. Februar bis Juni Werke von Mal_anders Künstlerinnen und Künstler zeigte.  Die Galerie ist die erste ihrer Art in der Landeshauptstadt, die sich ausschließlich ‚Art Brut‘ widmet, jener Kunstrichtung, die abseits des etablierten Kunstbetriebes die schöpferischen Fähigkeiten von Randgruppen der Gesellschaft in den Mittelpunkt rückt.

Der Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Vereins Matthias Loyal und Renate Pfautsch, Geschäftsführerin der EVIM Behindertenhilfe dankten für die besondere ‚Einladung zur Premiere‘. Matthias Loyal betonte, wie gut das Motto dieser Ausstellung  „Die Kraft des Bildes“ in das Galerie-Konzept passe, bei dem es besonders darum geht, Potenziale jenseits der Sprache zu erkennen und sichtbar zu machen. Auf den Aspekt der Teilhabe verwies auch Renate Pfautsch. „Die ausgestellten 35 Werke sind Ergebnisse eines spannenden und zum Teil langen Entwicklungsweges der Künstlerinnen und Künstler. Sie sind es Wert, nicht nur im Wohnheim zu verbleiben, sondern viele Menschen daran teilhaben zu lassen.“

Weitere Aktionen

Eine schöne Idee hatte Manfred Purps, ehemaliger Vorstand der SOKA-Bau Wiesbaden, anlässlich seiner Verabschiedung in den Ruhestand. Anstelle von Geschenken, wie sonst üblich, bat er um Spenden, damit jungen Menschen, die in Not geraten sind, schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.


Im Rahmen einer Projektabschlussparty im Innenhof ihres Frankfurter Hauptsitzes hat die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) gezeigt, dass ihr soziales Engagement ein hohes Anliegen ist. Anstelle eines Projektpräsentes war man sich einig, dafür lieber EVIM einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 € zu übergeben. Dieses Geld soll dafür eingesetzt werden, geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu unterstützen. Ein herzliches Danke für diese wunderbare Idee!


Unter dem Motto „Schlendern, Stöbern & Gutes tun“ organisierten zwei Klassen der Veranstaltungskaufleute der Friedrich-List-Schule im Mai einen Charity-Flohmarkt im Kulturpark des Schlachthofs Wiesbaden. Das Projektteam von „upstairs“ dankte nun den Schüler:innen sehr herzlich für ihre Kreativität und ihr soziales Engagement.


Die Stiftung hat das Projekt „upstairs“ Ende letzten Jahres mit einer Spende von 40.000 Euro unterstützt und in diesem Jahr bereits 22.000 Euro dem Fachbereich Jugendhilfe für die Anschaffung von Hardware gespendelt. EVIM sagt herzlich Danke für diese wirkungsvolle Unterstützung!