Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Es ist eine besondere Auszeichnung, in einer neugegründeten Galerie für die erste Ausstellung angefragt zu werden. Diese Ehre wurde dem Kunst-Projekt Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe zuteil

Es ist eine besondere Auszeichnung,  in einer neugegründeten Galerie für die erste Ausstellung angefragt zu werden. Diese Ehre wurde dem Kunst-Projekt Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe zuteil, das mit der Eröffnung der neuen Galerie Outsider Art in Wiesbaden am 11. Februar bis Juni Werke von Mal_anders Künstlerinnen und Künstler zeigte.  Die Galerie ist die erste ihrer Art in der Landeshauptstadt, die sich ausschließlich ‚Art Brut‘ widmet, jener Kunstrichtung, die abseits des etablierten Kunstbetriebes die schöpferischen Fähigkeiten von Randgruppen der Gesellschaft in den Mittelpunkt rückt.

Der Vorstandsvorsitzende des Evangelischen Vereins Matthias Loyal und Renate Pfautsch, Geschäftsführerin der EVIM Behindertenhilfe dankten für die besondere ‚Einladung zur Premiere‘. Matthias Loyal betonte, wie gut das Motto dieser Ausstellung  „Die Kraft des Bildes“ in das Galerie-Konzept passe, bei dem es besonders darum geht, Potenziale jenseits der Sprache zu erkennen und sichtbar zu machen. Auf den Aspekt der Teilhabe verwies auch Renate Pfautsch. „Die ausgestellten 35 Werke sind Ergebnisse eines spannenden und zum Teil langen Entwicklungsweges der Künstlerinnen und Künstler. Sie sind es Wert, nicht nur im Wohnheim zu verbleiben, sondern viele Menschen daran teilhaben zu lassen.“

Weitere Aktionen

Mit 10.000 Euro unterstützte die Stiftung wieder „upstairs – der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“. Das Projekt ist auch vielen Mitarbeitern der R+V Versicherung eine Herzensangelegenheit und findet breite Unterstützung im ganzen Haus. So kam aus der Abteilung Marketing/Eventmanagement eine Spende in Höhe von 3.000 Euro und der Gewinn von 200 Euro aus einem Hackathon.


Bei der Weihnachtsaktion 2020 des RMV bewarb sich auch "upstairs - die Anlaufstelle für junge Menschen in Not" ..... und hatte Erfolg. Als eines von 30 Projekten durften wir uns vorstellen und um die Spende der während des Jahres "erfahrenen" smiles-Punkte bewerben.


„Viele unserer Kunden fragen schon im Oktober nach, ob die Wunschbaumaktion wieder stattfindet“, freuen sich John Adam und seine Kolleginnen und Kollegen der Marketingabteilung des Globus Einkaufsmarktes in Nordenstadt.


Die Allianz Hauptvertretung Lina Schneider aus Niedernhausen verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden.