Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Art Brut - direkte Begegnung, eine Ausstellung im Kassler Ständehaus

 

Das 1836 im Stil der Neorenaissance errichtete Ständehaus ist das älteste Gebäude Hessens, das für ein Parlament gebaut wurde. Es war Sitz der Kurhessischen Ständeversammlung und ist seit 1953 Sitz des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen (LWV), der Unterstützungsangebote für eine wachsende Zahl von behinderten Menschen in Hessen finanziert.

In diesem Jahr hat das Ständehaus die Künstler des Wiesbadener Ateliers Mal_anders der EVIM Behindertenhilfe in Wiesbaden eingeladen, ihre Werke anlässlich der Kasseler Museumsnacht am 7. September 2019 auszustellen.

Das Atelier Mal_anders besteht seit 20 Jahren. Mit regionalen Ausstellungen gelingt es den Malerinnen und Malern, ihre unkonventionelle Art-Brut-Kunst in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und deren Akzeptanz im etablierten Kunstbetrieb zu fördern. Das Atelier leitet der Mainzer Künstler Artjom Chepovetskyy. In Kassel sind Bilder von Heidi Lose, Fatou Jassy-Touray, Ralf Ullrich und Christian Martiny zu sehen.

Weitere Aktionen

Eine schöne Idee hatte Manfred Purps, ehemaliger Vorstand der SOKA-Bau Wiesbaden, anlässlich seiner Verabschiedung in den Ruhestand. Anstelle von Geschenken, wie sonst üblich, bat er um Spenden, damit jungen Menschen, die in Not geraten sind, schnell und unbürokratisch geholfen werden kann.


Im Rahmen einer Projektabschlussparty im Innenhof ihres Frankfurter Hauptsitzes hat die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) gezeigt, dass ihr soziales Engagement ein hohes Anliegen ist. Anstelle eines Projektpräsentes war man sich einig, dafür lieber EVIM einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 € zu übergeben. Dieses Geld soll dafür eingesetzt werden, geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu unterstützen. Ein herzliches Danke für diese wunderbare Idee!


Unter dem Motto „Schlendern, Stöbern & Gutes tun“ organisierten zwei Klassen der Veranstaltungskaufleute der Friedrich-List-Schule im Mai einen Charity-Flohmarkt im Kulturpark des Schlachthofs Wiesbaden. Das Projektteam von „upstairs“ dankte nun den Schüler:innen sehr herzlich für ihre Kreativität und ihr soziales Engagement.


Die Stiftung hat das Projekt „upstairs“ Ende letzten Jahres mit einer Spende von 40.000 Euro unterstützt und in diesem Jahr bereits 22.000 Euro dem Fachbereich Jugendhilfe für die Anschaffung von Hardware gespendelt. EVIM sagt herzlich Danke für diese wirkungsvolle Unterstützung!