Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Breitkopf & Härtel, der älteste Musikverlag der Welt, mit Sitz in Wiesbaden, verzichtete im vergangenen Dezember auf den Versand von Weihnachtskarten, um stattdessen den Campus Klarenthal mit einer Spende zu unterstützen.

Verlagsleiter Nick Pfefferkorn wurde bei seinem persönlichen Besuch im Januar von der Percussion-Gruppe der Schule mit einer engagierten Aufführung begrüßt. Gleich im Anschluss ging es mit Gitarrenbegleitung und dem Reinhard-May-Song  noch „Über die Wolken“. Es war deutlich zu spüren, wie viel Freude die Schülerinnen und Schüler an der Musik haben.

Schulleiter Carlos Müller machte auch bei seiner Danksagung deutlich, dass die musischen Angebote bei den Schülerinnen und Schülern hoch im Kurs stehen und die Unterstützung durch den Musikverlag eine große Hilfe bei der Anschaffung von neuen Instrumenten ist.

Oftmals können sich die Eltern der Kinder, welche über ein Stipendium den Campus besuchen, keine Musikinstrumente leisten. Mit der Spende von Breitkopf & Härtel sollen Instrumente angeschafft werden, damit diese Kinder an den musikalischen Angeboten teilnehmen können.

Weitere Aktionen

Mit 10.000 Euro unterstützte die Stiftung wieder „upstairs – der Anlaufstelle für junge Menschen in Not“. Das Projekt ist auch vielen Mitarbeitern der R+V Versicherung eine Herzensangelegenheit und findet breite Unterstützung im ganzen Haus. So kam aus der Abteilung Marketing/Eventmanagement eine Spende in Höhe von 3.000 Euro und der Gewinn von 200 Euro aus einem Hackathon.


Bei der Weihnachtsaktion 2020 des RMV bewarb sich auch "upstairs - die Anlaufstelle für junge Menschen in Not" ..... und hatte Erfolg. Als eines von 30 Projekten durften wir uns vorstellen und um die Spende der während des Jahres "erfahrenen" smiles-Punkte bewerben.


„Viele unserer Kunden fragen schon im Oktober nach, ob die Wunschbaumaktion wieder stattfindet“, freuen sich John Adam und seine Kolleginnen und Kollegen der Marketingabteilung des Globus Einkaufsmarktes in Nordenstadt.


Die Allianz Hauptvertretung Lina Schneider aus Niedernhausen verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden.