Wir sind da, wo Menschen uns brauchen

Aktuelle und abgeschlossene Aktionen

Auch eine S-Bahn kommt mal in die Jahre. So auch die ET 420, die im vergangenen Jahr von der DB Regio AG ausgemustert und durch neue Fahrzeuge ersetzt wurde

Auch eine S-Bahn kommt mal in die Jahre. So auch die ET 420, die im vergangenen Jahr von der DB Regio AG ausgemustert und durch neue Fahrzeuge ersetzt wurde. Die Mitarbeiter konnten sich gegen eine Spende Erinnerungsstücke aus einem alten Fahrzeug aussuchen. Prima Idee!

Der Erlös kam gemeinnützigen Organisationen zu Gute und so konnten sich Renate Pfautsch, Geschäftsführerin der EVIM Behindertenhilfe und Petra von Knoop, Leiterin des Betreuten Wohnens,  über einen Scheck in Höhe von 750 Euro freuen.

Jörg Grosser und Günter Eiser von der DB Regio AG ließen es sich nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich zu übergeben, kennen sie EVIM doch bereits von mehreren Werkstatt-Führungen. Die Führungen stehen bei den von EVIM betreuten Frauen und Männern hoch im Kurs, denn bei der S-Bahn hinter die Kulissen zu schauen ist hochspannend und außerdem: Wer will nicht gern einmal eine Durchsage in der S-Bahn machen?

Bei der persönlichen Übergabe wurde nun auch gleich ein Gegenbesuch vereinbart. Die DB Regio AG wird EVIM besuchen. Wir freuen uns schon!

Weitere Aktionen

Bei der Weihnachtsaktion 2020 des RMV bewarb sich auch "upstairs - die Anlaufstelle für junge Menschen in Not" ..... und hatte Erfolg. Als eines von 30 Projekten durften wir uns vorstellen und um die Spende der während des Jahres "erfahrenen" smiles-Punkte bewerben.


Die Allianz Hauptvertretung Lina Schneider aus Niedernhausen verzichtet auch in diesem Jahr wieder auf Weihnachtsgeschenke an ihre Kunden.


Die auf Wohnimmobilien spezialisierte Tochtergesellschaft der R+V Versicherungsgruppe feiert in diesem Jahr sein 70.-jähriges Firmenjubiläum und nahm dies zum Anlass mit insgesamt 70.000 Euro deutschlandweit verschiedene Organisationen zu unterstützen.


Laufen … schwitzen … Gutes tun!!! Als wäre es im Sommer nicht schon heiß genug. Nein!