Aktuelle und abgeschlossene Spendenaktionen

Auch eine S-Bahn kommt mal in die Jahre. So auch die ET 420, die im vergangenen Jahr von der DB Regio AG ausgemustert und durch neue Fahrzeuge ersetzt wurde

Auch eine S-Bahn kommt mal in die Jahre. So auch die ET 420, die im vergangenen Jahr von der DB Regio AG ausgemustert und durch neue Fahrzeuge ersetzt wurde. Die Mitarbeiter konnten sich gegen eine Spende Erinnerungsstücke aus einem alten Fahrzeug aussuchen. Prima Idee!

Der Erlös kam gemeinnützigen Organisationen zu Gute und so konnten sich Renate Pfautsch, Geschäftsführerin der EVIM Behindertenhilfe und Petra von Knoop, Leiterin des Betreuten Wohnens,  über einen Scheck in Höhe von 750 Euro freuen.

Jörg Grosser und Günter Eiser von der DB Regio AG ließen es sich nicht nehmen, den Spendenscheck persönlich zu übergeben, kennen sie EVIM doch bereits von mehreren Werkstatt-Führungen. Die Führungen stehen bei den von EVIM betreuten Frauen und Männern hoch im Kurs, denn bei der S-Bahn hinter die Kulissen zu schauen ist hochspannend und außerdem: Wer will nicht gern einmal eine Durchsage in der S-Bahn machen?

Bei der persönlichen Übergabe wurde nun auch gleich ein Gegenbesuch vereinbart. Die DB Regio AG wird EVIM besuchen. Wir freuen uns schon!

Weitere Aktionen

Auch in diesem Jahr hat sich es sich John Adam, Teamleiter Werbung, des Globus in Wiesbaden-Nordenstadt, nicht nehmen lassen, wieder eine Wunschbaumaktion zu initiieren.


Die Deutsche Post und die EVIM Gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH feierten vor einigen Tagen ein sehr erfolgreiches gemeinsames Partnerschaftsprojekt. Bereits seit dem 3. Dezember 2018 betreibt die EVIM Behindertenhilfe in der ehemaligen Pförtnerloge der Schokoladenfabrik Sarotti eine Postfiliale.


Die Präsidentin der Soroptimist International (SI), Club Wiesbaden, Heidemarie Scharf sowie die Krimiautorin Petra Spielberg besuchten in dieser Woche eines der Lernmobile der Schule für Kinder beruflich Reisender (SfKbR) auf dem Geisberg in Wiesbaden. Verbunden war dieser Besuch mit einer Scheckübergabe an Schulleiter Torsten Rudloff.


Zu einem spontanen Besuch hatten sich Antonia und Joshua Sesterhenn vor einigen Wochen bei „upstairs“ eingefunden. Stellvertretend für das Hotel Ambrosia hatten die beiden Kinder der Inhaber Silvia und Andreas Sesterhenn dann auch eine wunderbare Überraschung im Gepäck.